LegeArtis logo

Eingewachsener Nagel

Der eingewachsene Nagel (Unguis Incarnatus) ist eine erworbene Veränderung, die am häufigsten an den Fußnägeln auftritt.

Die Ursachen warum der Nagel in das weiche Gewebe des Nagelbetts einwächst können verschieden sein: eine geschädigte Statik der Füße ( Plattfüße), unbequemes oder zu enges Schuhwerk oder die falsche Fußpflege.

Es ist bekannt das bestimmtes Schuhwerk das Einwachsen des Nagels sogar noch potenziert, der s.g. „ All Star Nail“, den besonders junge Menschen oft haben, wegen Tragen ihrer Lieblingsturnschuhe.

Traditonell befassten sich die Podologen mit dem Problem des eingewachsenen Nagels, dabei steht das Problem oft über ihren Behandlungsmöglichkeiten und ein chirurgischer Eingriff wird notwendig. Der Zweig der Chirurgie, der sich mit der Patologie der Füße beschäftigt, nennt sich Podologie..

Die Nägel sind in einer Art analog zu den Krallen der Tiere. Als Nagel wird bei Primaten eine gewölbte, durchscheinende Keratinplatte auf der Oberseite der Finger- oder Zehenspitze bezeichnet, die einerseits dem Schutz der Fingerkuppen, andererseits der Unterstützung der Greiffunktion dient.

Um zu verhindern, dass die Fußnägel einwachsen, sollten sie gerade und nicht rund geschnitten werden, also in einer Linie von Links nach Rechts. Die Ecken kann man anschließend mit der Nagelfeile etwas abrunden, damit sie nicht so scharfkantig sind. Die Nägel sollten nicht zu kurz abgeschnitten werden, sondern immer ein weißer Rand gelassen werden.

Menschen behandeln ihre eingewachsenen Nägel meistens selbst, indem sie die Nägel radikal abschneiden. Damit wird das Problem aber nur vorrübergehend gelöst, denn sobald der Nagel wieder nachgewachsen ist und diesmal eine noch härtere Position einnimmt und in das weiche Bindegewebe eindringt.Erneut kommt es zu den alten Beschwerden, wegen denen Patienten sogar Bewegung meiden. Da es unmöglich wird bestimmtes Schuhwerk zu tragen, wird dieses Problem zu mehr als nur einem gesundheitlichem Problem!

Reichen die konservativen Maßnahmen nicht aus, sollte ein eingewachsener Zehennagel operativ behandelt werden.

Beschreibung und Ablauf der Behandlung

Unter lokaler Betäubung werden die eingewachsenen Nagelecken sowie das umliegende Granulationsgewebe entfernt. Der Eingriff dauert nicht lange und ist nicht unangenehm. In der Poliklinik Lege Artis führen wir ihn mit Hilfe der Radiowellenmethode durch, so entstehen keine Blutungen, Schmerzen oder Gewebeschädigungen. Mit der richtigen Behandlung kann das Problem dauerhaft beseitigt werden.

Vorbereitung

Besondere Vorbereitungen müssen vor dem Eingriff nicht getroffen werden. Es reicht aus in breitem und offenem Schuhwerk zu kommen.

Genesung

Die ersten 30-45 Minuten nach dem operativen Eingriff verbringt der Patient in der Klinik.Der Fuß bleibt angehoben, um eventuelle Blutungen einschätzen zu können. Nach Einnahme von Analgetikum ( Per Os) kann der Patient die Klinik verlassen. In den nächsten Tagen wird empfholen den Fuß so oft es geht angehoben zu halten, sich nicht so viel zu bewegen, kalte Umschläge zu benutzen , nach Bedarf auch leichte Schmerzmittel. Einen Tag nach dem Eingriff sollte der Fuß gründlich mit Seife gewaschen werden und gut abgetrocknet werden. Diverse Cremes oder Salben werden zur Pflege nicht benötigt, eventuell mit Octanosept Spry einsprühen.

Ziel

Der Patient ist beschwerdenfrei und mit der ästhetischen Wirkung des neugeformten Nagelbetts zufrieden, zudem gibt es keine Einschränkungen in der Wahl des Schuhwerks.

Nebenwirkungen / Komplikationen

Das Angebot umfasst den Eingriff, das Analgetikum nach der Operation, das Umwickeln, und die Kontrolluntersuchungen bis zur vollständigen Genesung.

Unser Angebot

Das Angebot umfasst den Eingriff, das Analgetikum nach der Operation, das Umwickeln, und die Kontrolluntersuchungen bis zur vollständigen Genesung.
Fragen Sie dr. Čandrlić

Fragen Sie Dr. Čandrlić

Haben Sie weitere Fragen? Stellen Sie diese unsren Ärzten. Klicken Sie

mehr...
Machen Sie einen Untersuchungstermin aus!

Machen Sie einen Untersuchungstermin aus!

Sie können direkt über das Internet einen Untersuchungstermin für sich ausmachen. Klicken Sie hier und machen Sie sofort einen Termin.

mehr...