LegeArtis logo

Entfernung von Tätowierungen und Narben

Verschiedene Narben, egal wo sie sich befinden, verunschönern unser Aussehen und unseren Körper. Narben können je nach Form, Farbe, Aussehen und ihrer Entwicklung variieren. Sie entstehen als Folge von Verletzungen oder früheren chirurgischen Eingriffen, wenn die Wunden nicht richtig verheilt sind.

Narben können aber sogar die normalen Körperfunktionen beeinträchtigen und Bewegungseinschränkungen durch das Zusammenziehen und die Gespanntheit der Haut verursachen. Mit Tätowierungen betonen wir unsere Einstellungen zum Leben und persönliche Eigenschaften. Da wir diese aber im Laufe des Lebens auch oft ändern, werden unsere Tätowierungen zur Last , wir wollen sie nicht mehr haben und entscheiden uns dafür sie zu entfernen.

Beschreibung der Behandlung

Was auch immer zu einer Narbenbildung geführt hat, es handelt sich dabei immer um eine Veränderung des Hautgewebes, was sehr oft einer Behandlung bedarf, entweder aus medizinischen oder rein ästhetischen Gründen. Die plastische Chirurgie hat oft eine Lösung für Haut, die durch Entzündungen, Stoffwechselstörungen, Traumata oder aus anderen Gründen, geschädigt ist.
Das Entfernen von Narben und Tätowierungen wird in der Poloklinik Lege Artis ausschließlich chirurgisch vorgenommen, die Anzahl der benötigten Behandlungssitzungen ist bei jedem Patienten individuell. Es besteht die Gefahr, dass die Narbe nach dem Eingriff nicht vollständig verschwindet, aber sie wird definitiv weniger auffallend und sichtbar sein. Für optimale Ergebnisse ist es wichtig zu wissen wie lange die Verletzung her ist, da man auf die Narbenkorrektur erst 6 Monate nach der Verletzung zugreifft. In bestimmten Ausnahmefällen ist eine Narbenbehandlung auch früher möglich.

Vorbereitung

Für den Eingriff sind keine besonderen Vorbereitungen nötig. Alle Medikamente, die sie sonst einnehmen, können weiterhin eingenommen werden, mit Ausnahme von antiaggregatorischen und antikoagulatorischen Mitteln, die Viskosität und das Blutgerinnen reduzieren ( Aspirin, Andol 100, Marivarin).
Alle benötigten Informationen bekommt der Patient während der ersten Voruntersuchung.

Ablauf des Eingriffs

Das chirurgische Entfernen von Narben und unerwünschten Tätowierungen kann eine sehr wirkungsvolle Methode sein, die funktionelle oder kosmetische Probleme, die durch die Narben oder Tätowierung entstanden sind, lösen kann.
In einigen Fällen reicht es die Stelle an der Haut rauszuschneiden und alles wieder fein zu vernähen. Narben, die sich auf Hautebene befinden, werden mit Hilfe einfacher Wundausschneidung (Exzision) korrigiert, mittels der Z- oder W-Plastik. Der Eingriff erfolgt in örtlicher Betäubung.

Genesung

Nach der Enfernung von Narben oder Tätowierungen ist es besonders wichtig allen ärztlichen Anweisungen zu folgen. Der Heilungsprozess hängt vom Umfang des Eingriffs ab.

Vorsichtsmaßnahmen / Einschreinkungen

Sind notwendig wenn es sich um größere Narben oder Tätowierungen handelt. Nach dem Eingriff muss man regelmäßig zum Wickeln und zur Kontrolle in die Klinik kommen. Sollten die Narben oder Tätowierungen eher klein sein, ist es wichtig sie streng nach Anweisung regelmäßig zu säubern.
Größere Anstrengungen sollte man meiden, um den Heilungsprozess zu beschleunigen und optimalere Ergebnisse zu erzielen, besonders an Stellen, an denen die Haut gespannter ist.

Unser Angebot

Unser Angebot beinhaltet die erste Voruntersuchung, die Operation in örtlicher Betäubung, alle Nachsorgeuntersuchungen und das Enfernen der Fäden.
Fragen Sie dr. Čandrlić

Fragen Sie Dr. Čandrlić

Haben Sie weitere Fragen? Stellen Sie diese unsren Ärzten. Klicken Sie

mehr...
Machen Sie einen Untersuchungstermin aus!

Machen Sie einen Untersuchungstermin aus!

Sie können direkt über das Internet einen Untersuchungstermin für sich ausmachen. Klicken Sie hier und machen Sie sofort einen Termin.

mehr...