Beschreibung der Behandlung

Die Sklerosierung durch die Laser-und Radiowellentherapie (RF) ist das Schließen (Koagulation) der Kapillaren und kleineren Venen durch Erhitzung.
Sie ist etwas weniger schmerzhaft als die Schaum-Sklero, aber das Schmerzgefühl der Hitze kann sehr individuell sein. Auf diese Weise wird chemisch eine Entzündung der Venenwand verursacht, im inneren ihres Lumen gerinnt das Blut und zersetzt sich allmählich und leitet den Blutfluß in die gesunden Kapillare weiter.

Kandidaten / Indikation

Feine, spinwebartige, rote und violette Kapillare, geignet für die Behandlung von umfangreicheren Stellen, die von der Veränderung befallen sind, da es keine Mengeneinschränkung der Dosierung gibt. Oft ist es notwendig die Behandlungen 2-3 Mal innerhalb einiger Wochen zu wiederholen, um ein optimales Ergebniss zu erzielen.

Vorbereitung

Es ist notwendig den behandelden Chirurgen über Medikamente und Therapien, die eingenommen werden, in Kenntnis zu setzen. Empfholen wird vor dem Eingriff nur leichte Koste zu essen und wenig Wasser aufzunehmen.

Ablauf des Eingriffs

Mit einer ultrafeinen Nadel dringt man in die Kapillare ein, bis hin zur Stelle die erweitert ist. Hierbei wird ein kurzer, scharfes Brennen verspürt, das aber Anzeichen einer gelungenen Behandlung ist. Das Schmerzgefühl ist sehr individuell gehalten, eine Narkose ist jedoch nicht nötig. Die Dauer des Eingriffs hängt vom Umfang der behandelten Stelle ab, kann aber maximal 1 Stunde dauern.

Genesung

Ohne das Tragen von Kompressionen( elastische Strümpfe) nach der OP, aktive Bewegung gleich nach der OP ,eine halbe Stunde lang gehen. Viel Wasser trinken.
8-10 Tage nach dem Eingriff sind Rötungen und Blutergüße möglich, die aber allmählich wieder verschwinden, lokal kleinere Schmerzen.Sollten große Stellen , die durch die Veränderungen betroffen sind, behandelt werden ( oft beide Beine), muss der Patient Kompressionen des 1. Grades tragen, die er von uns nach dem Eingriff bekommt (zuvor individuell Mass genommen).
Die Kompressionen sollten 2 Wochen lang getragen werden, oder nach Empfhelung.
Es ist dazu noch wichtig die behandelten Stellen NICHT mit diversen Cremes oder Geles (Heparin, Ice Gel u. A.), die Blutergüße lindern sollen, einzucremen, da diese zu Hautirritationen führen können. Die Pflege sollte ausschließlich mit sehr milden Bodylotions erfolgen.

Vorsichtsmaßnahmen / Einschreinkungen

Sollten die krankhaften Veränderungen sehr stark ausgebreitet sein, ist die Behandlung ziemlich schmerzhaft, da die Kapillargefäße in direktem Kontakt mit vielen Nervenenden der Haut sind. Oft kann es zu Rückfällen kommen, die Erkrankung bildet sich erneut, wenngleich an anderen Körperstellen.
Deshalb muss die Behandlung mehrmals durchgeführt werden- nur so kann ein zufriedenstellendes Ergebniss erzielt werden und einer Ausbreitung der Beschwerden vorgebeugt werden.Es ist zwingend notwendig soweit es geht die Mehanismen, die zu der Erkrankung geführt haben, zu korrigieren.

Nebenwirkungen / Komplikationen

Es kann zu Hyperpigmentierungen der Haut kommen, die aber glücklicherweise nur vorübergehend sind und innerhalb von 1 Jahr wieder verschwinden. Es kann außerdem auch zu Oberflächenentzündungen kommen.

Unser Angebot

Unser Angebot beinhaltet: Die Operation unter örtlicher Betäubung, passende elastische Kompressionsstrümpfe nach Mass ( 2.Kompressionsgrad), 3 Nachuntersuchungen, nach Bedarf wird die operierte Vene einer zusätzlichen Sklerosierung unterzogen.
Unser Angebot beinhaltet NICHT: Die erste Indikatiosuntersuchung des Chirurgen, Color Doppler der Venen, Kosten, die vor der Einweisung in die Poliklinik Lege artis entstehen.


Mehr darüber welche Methoden der Sklerosierung in der Poliklinik Lege Artis empfholen werde, lesen Sie

Jedes Bein hat seine eigene Geschichte. Es hängt von der Art der Veränderungen , der behandelten Blutgefäße, dem Umfang, der Pigmentierung und vielleicht am wichtigsten- der Qualität der Muskelfaszie ab.Damit ist die Häufigkeit der Rückkehr der Beschwerden direkt verbunden!

Zudem werden die Veränderungen teilweise, weniger umfangreich und an andern Körperstellen wiederkommen, wenn die Ursachen der Veränderungen nicht beseitigt werden. Diese sind Plattfüße, Übergewicht usw…

Kleine und sehr feine, spinnwebartige Kapillare an wenieger umfangreichen Stellen reagieren besonders gut auf die Methode der chemischen Sklerosierung.

Sollten die krankhaften Veränderungen sehr stark ausgebreitet sein, ist die Behandlung ziemlich schmerzhaft, da die Kapillargefäße in direktem Kontakt mit vielen Nervenenden der Haut sind. Die Sklerosierung mit Hilfe der Radiowellen ist wesentlich weniger schmerzhaft und hat keine Mengeneinschränkungen bezüglich der Dosierung, die man während der OP nutzen darf ( Anzahl der Kapillaren). Manchaml ist es notwendig die Behandlungen 2-3 Mal innerhalb einiger Wochen zu wiederholen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Fragen Sie dr. Čandrlić

Fragen Sie Dr. Čandrlić

Haben Sie weitere Fragen? Stellen Sie diese unsren Ärzten. Klicken Sie

mehr...
Machen Sie einen Untersuchungstermin aus!

Machen Sie einen Untersuchungstermin aus!

Sie können direkt über das Internet einen Untersuchungstermin für sich ausmachen. Klicken Sie hier und machen Sie sofort einen Termin.

mehr...