Estetska kirurgija - Liposukcija - Lege Artis 001

Fettabsaugung – Liposuction

Die Fettabsaugung (Liposuktion) ist eine Operation, bei der Fettzellen an bestimmten Stellen unter der Haut mit Kanülen abgesaugt werden. Es ist ein formverändernder Eingriff, der sogar Cellulite an bestimmten Körperstellen reduzieren kann. Dieses ist mit Sport und Bewegung, einer ausgewogenen Ernährung oder Diät nicht entfernbar.

Sie zählt zu den beliebtesten Schönheitsoperationen. Mittels Aspiration wird das Fettgewebe dauerhaft entfernt, zusammen mit den Fettzellen, in denen das Fett „gelagert“ ist. Es sei betont, dass die Fettabsaugung absolut keine Metdode ist, um abzunehmen, denn nicht das Übergewicht wird entfernt.

Die Ergebnisse sind sofort sichtbar, auch wenn das Endergebnis erst nach 2-3 Monaten zu sehen ist. Wenn man weiterhin Sport macht, sich regelmäßig bewegt und sein Gewicht konstant hält, können die Ergebnisse der Fettabsaugung dauerhaft bestehen bleiben.

Beschreibung der Behandlung

Eine bestimmte Wirkung der Fettabsaugung ist sofort nach dem Eingriff sichtbar, was diese Operation besonders beliebt macht. Die Ergebnisse sind oft unterschiedlich, es kommt ganz darauf an wie viel Fettgewebe abgesaugt werden kann und wie elastisch die Haut und die Unterhaut sind. Die beste Wirkung erzielt man an den Hüften und Oberschenkeln (Reiterhosen), um die Taille herum un an der inneren Seite des Knies.
Bei der „trockenen“ Technik der Fettabsaugung wird unter das Fettgewebe keine Flüssigkeit injiziert, daher also die Bezeichnung “trockene Technik”. Bei dieser Methode der Fettabsaugung muss mehr Vakuum eingesetzt werden, was größere Blutverluste, Gewebeverletzungen oder im Ergebnis größere Unregelmäßigkeiten an der Haut zu Folge haben kann. Die trockene Technik der Fettabsaugung gilt heutzutage als überholt und wird fast nicht mehr eingesetzt.
Heute wird die „Nasse –Technik“ genutzt, in die Unterhaut wird Flüssigkeit injiziert, die den Raum nach dem abgesaugten Fett auszufüllen hat. Das Zusammenziehen der Blutgefäße wird anregt. Diese Nasse Technik hilft, das Fett leichter abzusaugen, vermindert den Blutverlust und hilft außerdem, die Anzahl der blauen Flecken nach dem Eingriff zu verringern.

Kandidaten / Indikation

Geeignet sind Frauen und Männer, die über 18 sind, Fettanlagerungen oder Cellulite haben, aber dennoch einene normalen Körperbau, und bei denen die Hautelastizität gut ist. Geeignete Körperstellen sind: Doppelkinn und Hals, Oberschenkel, Bauch, Hüften, Knie, der Po und die Knöchel.

Vorbereitung

Wie bei allen operativen Eingriffen unter Vollnarkose, müssen verschiedene Laborwerte gemacht werden, ein EKG und gegebenfalls medizinische Unterlagen, die vor der OP bestehen, alle zur Untersuchung zu unserer Narkoseärztin Frau Doktor Čandrlić mitbringen.

Ablauf des Eingriffs

Es wird mit traditionellen Methoden vorgegangen, eventuell mit Hife von Ultraschall, um das Fettgewebe leichter zu „brechen“. In die Unterhaut wird Flüssigkeit injiziert, die den Raum nach dem abgesaugten Fett auszufüllen hat. Das Zusammenziehen der Blutgefäße wird anregt. Diese Nasse Technik hilft, das Fett leichter abzusaugen, vermindert den Blutverlust und hilft außerdem, die Anzahl der blauen Flecken nach dem Eingriff zu verringern.
Der Eingriff dauert etwa 2 Stunden. Postoperativ wird sofort ein Kompressions- Stützverband angelegt, der zuvor nach Mass angefertigt wurde. Der Patient wird in das Apartment der Klinik verlegt und einige Stunden zur Beobachtung, Analgesie, und Blutverlustkontrolle da gelassen. Nach Bedarf bleibt der Patient über Nacht.

Genesung

Der Genesungsprozess ist nach einer Fettabsaugung relativ kurz, die Schmerzen aushaltbar. Narben und Schwellungen können noch 2-4 Wochen vorhanden sein. Die Kompressions-Stütze muss noch 4-6 Wochen lang getragen werden ( je nach Stelle und Umfang des Eingriffs), um Schwellungen zu reduzieren, der Haut zu helfen sich wieder zu straffen, die Schmerzen zu lindern und eine schöne neue Figur zu formen.
Die ersten 24 Stunden: Nach Entlassung aus der Klinik bekommt unser Patient ausführliche Anweisungen über die Medikamente, was postoperativ beachtet werden muss und wann die Nachsorgeuntersuchungen stattfinden.
Es ist wünschenswert sich sofort nach der Operation zu bewegen, gegebenfalls unter Schmerzmitteln, um Komplikationen zu verhindern.
Nach der OP ist es nicht erlaubt zu schwimmen , keine nassen Handtücher zum abtrocknen zu benutzen. Leichte Übungen sind empfhelenswert. Die Kompressions-Stütze bis zu 6 Wochen lang tragen, um die gewünschte Form zu erhalten.
Nach 7 Tagen wird die erste Nachuntersuchung und das Enfernen der Fäden durchgeführt.
7-14 Tage nach der OP sind Schmerzen möglich, die aber mit Hilfe der verschriebenen Schmerzmittel kontrollierbar sind. Eine leichte Massage der operierten Stellen ist wünschenswert.

Vorsichtsmaßnahmen / Einschreinkungen

In den ersten Tagen nach der Operation sind Schwellungen des Gewebes und Blutergüße zu erwarten. Innerhalb der ersten 24-48 Stunden müssen kalte Umschläge angelegt werden, das Rauchen und körperliche Anstrengungen meiden.
In der ersten Woche nach der OP werden die operierten Stellen schmerzen , sich angespannt anfühlen, geschwollen sein und Blutergüße werden sich bilden. Dies kann durch Analgetika, kalte Umschläge und das Tragen der Kompressions-Stütze gelindert werden. Nach der Fettabsaugung und der Genesung ist es von immenser Bedeutung weiterhin gesund zu leben.Ausgewogene Ernährung,körperliche Bewegung und das konstant Halten des Gewichts sind wichtig, um die erzielten Ergebnisse auch noch lange nach der Operation zu erhalten.

Nebenwirkungen / Komplikationen

Die Fettabsaugung ist ein sehr sicheres Verfahren, mit geringer Komplikatiosrate.
Wie jeder andere operative Eingriff, ist sie jedoch mit bestimmten Risiken und Komplikationen verbunden, Das Ärzteteam unserer Poliklinik versucht diese so gering wie nur möglich zu halten. Natürlich liegt die Verantwortung zum Teil auch bei dem Patienten selbst, mögliche Komplikationen zu verhindern.
Frühe Komplikationen können folgende sein: Blutungen, Infektionen der Haut und Unterhaut, eventuell eine leichte Asymmetrie. Man sollte sich auf jeden Fall streng an alle ärztlichen Anweisungen während des Heilungsprozess halten.
Bitte nicht eigeninitiativ die Kompressions-Stütze abnehmen. Regelmäßig zu den Nachsorgeuntersuchungen und zum Wickeln erscheinen, die verschriebenen Medikamente einnehmen, um mögliche Komplikationen zu minimieren.

Unser Angebot

Unser Angebot beinhaltet: das erste Beratungsgespräch und Untersuchung, die Voruntersuchung beim Anästhesisten, die Operation unter allgemeiner Betäubung, die Kompressions-Stütze, Nachsorgeuntersuchungen, Beobachtung nach dem Eingriff, alle benötigten Medikamente, Kontrolluntersuchungen und das Wickeln in den ersten postoperativen Tagen, das Entfernen der Fäden und alle nötigen Nachuntersuchungen zur Kontrolle innerhalb von 1 Jahr nach der OP.
Unser Angebot beinhaltet nicht: Voroperative Laborwerte (Blutwerte), EKG, Untersuchung eines Internisten, Beratungsgespräche bei anderen Fachärzten ( Spezialisten für Diabetes, Asthma, Bluthochdruck, Schilddrüse, Transfusiologe), Medikamente ,die Sie zu Hause einnehmen werden.

In Verbindung stehende Dienstleistungen

Osobe koje su posjetile ovu stranicu također su pokazale interes za ove usluge:

Zerona - Laserreduktion von Fettanlagerungen und CelluliteZerona – Laserreduktion von Fettanlagerungen und Cellulite Ästhetische Behandlungen - Venus Legacy multipolare RadiofrequenzÄsthetische Behandlungen – Venus Legacy multipolare Radiofrequenz
Fragen Sie dr. Čandrlić

Fragen Sie Dr. Čandrlić

Haben Sie weitere Fragen? Stellen Sie diese unsren Ärzten. Klicken Sie

mehr...
Machen Sie einen Untersuchungstermin aus!

Machen Sie einen Untersuchungstermin aus!

Sie können direkt über das Internet einen Untersuchungstermin für sich ausmachen. Klicken Sie hier und machen Sie sofort einen Termin.

mehr...

Reviderm Tage in der Poliklinik Lega Artis