Beschreibung der Behandlung

Das Schaumsklerosierungsmittel- Polidocanol, Aethoxysclerol wird in verschiedenen Mengen , je nach gewünschter Wirkung, mit einer ultrafeinen Insulinnadel in den Lumen der Kapillargefäße gespritzt.
Der „Schaum“ ist genau dieses zuvor eingespritzte Mittel, das sich unter Druck und mit Sauerstoff vermischt, zu kleinen Luftblasen formiert ( anfangs wurde diese Methode auch „ Air Block“ genannt).
Auf diese Weise wird chemisch eine Entzündung der Venenwand verursacht, im inneren ihres Lumen gerinnt das Blut und zersetzt sich allmählich und leitet den Blutfluß in die gesunden Kapillare weiter.

Kandidaten / Indikation

Feine, spinnwebartige, blaue und violette Kapillare, die sich an an kleineren Stellen des Körpers befinden, reagieren sehr gut auf die Methode der Sklerosierung.

Vorbereitung

Es ist wichtig den behandelden Chirurgen über Medikamente und Preparate , die sie einnehmen, vorher in Kenntnis zu setzen.

Ablauf des Eingriffs

Schnell, einfach, effektiv, schmerzfrei nach dem Eingriff, ohne Narben oder Nervenschädigungen. Der Eingriff wird ohne örtliche Betäubung durchgeführt. Bein Einstehen der Nadel verspürt man ein scharfes , ziemlich unangenehmes Ziehen, das aber nur von kurzer Dauer ist. Bei größeren Varikosen ist der Eingriff weniger schmerzhaft.

Genesung

Das Tragen von Kompressionen ( elastische Strümpfe) ist nach dem Eingriff bei diesem Verfahren nicht nötig. Es ist aber zwingend notwendig sich direkt nach der Operation eine halbe Stunde lang aktiv zu bewegen. Es muss auch sehr viel Wasser getrunken werden. Man kann seinen normalen Tages- und Hygieneaktivitäten einschrenkungslos wieder nachgehen.
  8-10 Tage nach dem Eingriff sind Rötunfen und Blutergüße möglich, die aber allmählich wieder verschwinden.
Es ist dazu noch wichtig die behandelten Stellen NICHT mit diversen Cremes oder Geles (Heparin, Ice Gel u. A.), die Blutergüße lindern sollen, einzucremen, da diese zu Hautirritationen führen können. Die Pflege sollte ausschließlich mit sehr milden Bodylotions erfolgen.

Vorsichtsmaßnahmen / Einschreinkungen

Sollten die krankhaften Veränderungen sehr stark ausgebreitet sein, ist die Behandlung ziemlich schmerzhaft, da die Kapillargefäße in direktem Kontakt mit vielen Nervenenden der Haut sind.
Es kann nur eine geringe Menge des flüssigen Sklerosierungsmittels genutzt werden. Somit ist auch der Umfang der Veränderungen, die während einer Behandlung durchgeführt werden können, nur begrenzt. Manchmal kommt es zu Rückfällen, die aber leicht vorhersehbar und behandelbar sind. Oft kommt es zu Rückfällen, die Erkrankung kehrt zurück, möglicherweise aber an anderen Körperstellen.
Deshalb muss die Behandlung mehrmals durchgeführt werden- nur so kann ein zufriedenstellendes Ergebniss erzielt werden und einer Ausbreitung der Beschwerden vorgebeugt werden. Es ist zwingend notwendig soweit es geht die Mehanismen, die zu der Erkrankung geführt haben, zu korrigieren.

Nebenwirkungen / Komplikationen

Es kann zu Hyperpigmentierungen der Haut kommen, die aber glücklicherweise nur vorübergehend sind. Selten kann es auch zu Oberflächenentzündungen kommen.

Unser Angebot

Unser Angebot beinhaltet: Die Operation unter örtlicher Betäubung, passende elastische Kompressionsstrümpfe nach Mass ( 2.Kompressionsgrad), 3 Nachuntersuchungen, nach Bedarf wird die operierte Vene einer zusätzlichen Sklerosierung unterzogen.
Unser Angebot beinhaltet NICHT: Die erste Indikatiosuntersuchung des Chirurgen, Color Doppler der Venen, Kosten, die vor der Einweisung in die Poliklinik Lege artis entstehen.
Fragen Sie dr. Čandrlić

Fragen Sie Dr. Čandrlić

Haben Sie weitere Fragen? Stellen Sie diese unsren Ärzten. Klicken Sie

mehr...
Machen Sie einen Untersuchungstermin aus!

Machen Sie einen Untersuchungstermin aus!

Sie können direkt über das Internet einen Untersuchungstermin für sich ausmachen. Klicken Sie hier und machen Sie sofort einen Termin.

mehr...

Kontaktinformationen

Lege Artis GmbH
  • Finden Sie uns auf der Karte
  • Vukovarska Straße 1, 31 000 Osijek, Kroatien
  • Tel: +385 (0)31 – 325 676
  • Fax: +385 (0)31 – 325 676
  • E-mail: info@lege-artis.hr

Öffnungszeiten und Preisliste

  • Montag - Freitag
  • Vormittags: 10-12h
  • Nachmittags: 15-20h

Preisliste

Download

Kontakt

Reviderm Tage in der Poliklinik Lega Artis